Arno Klare lädt zum Expertengespräch ein

Im Jahr 2009 wurde die Schuldenbremse im Grundgesetz verankert, die dem Bund, den Ländern und den Kommunen ab 2020 Neuverschuldung untersagt. Keine neuen Schulden zu machen, ist eine große, aber nicht die einzige Herausforderung. Ein damit verbundenes Problem sind die Altschulden, die mit Tilgungs- und Zinslast die öffentlichen Haushalte massiv belasten. So wird die politische Gestaltungsmöglichkeit eingeschränkt und beschnitten. Welche Modelle gibt es, das Altschuldenproblem nachhaltig in den Griff zu bekommen?

Über diese Frage will der Bundestagsabgeordnete Arno Klare mit kommunalen Finanzexpert/-innen in einem Fachgespräch diskutieren und lädt ein:

Montag, 28. April 2014
um 18:00 Uhr
Stadthalle Mülheim an der Ruhr
Konferenzraum 2 (Bitte folgen Sie der Beschilderung.)

Mit einem Impulsvortrag wird der Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Sieling (SPD), Mitglied im Finanz- und Haushaltsausschuss, die Veranstaltung eröffnen. Er hat zum Thema mit Prof. Hickel und Olaf Scholz ein Modell entwickelt, das er vorstellen wird.