Erdgasförderung, Ja – Fracking, Nein

In Deutschland wird es keine Förderung von Schiefergas nach der derzeit international üblichen Fracking-Methode geben. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel haben dies in einem gemeinsamen Eckpunktepapier jetzt klargestellt. Trinkwasser und Gesundheit müssen absoluten Vorrang haben.

Damit steht fest: Jenes Fracking, das in den Medien mit Dokumentation aus den USA und Kanada bebildert wurde, wird es in Deutschland nicht geben. Das ist die richtige Entscheidung. Erdgasförderung, ja – Fracking, nein!

Die seit Jahrzehnten in Deutschland angewandte konventionelle Erdgasförderung wird überdies mit deutlich schärferen Umweltauflagen modernisiert. Wasserschutzzonen werden ausgeweitet und eine Umweltverträglichkeitsprüfung wird für alle Vorhaben verpflichtend festgeschrieben. „Damit werden endlich Hürden gegen Fracking aufgebaut und zentrale Forderungen der Fracking-Gegner aufgegriffen und umgesetzt“, so der Bundestagsabgeordnete Arno Klare.