Eisenbahner mit Herz werden gesucht

Das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene sucht die schönsten Reisegeschichten von Bahnkunden, um daraus den „Eisenbahner mit Herz“ zu küren. Deshalb ruft der SPD-Bundestagsabgeordnete Arno Klare dazu auf, Eisenbahnerinnen und Eisenbahner für diesen Preis zu nominieren.

Es geht darum, von besonders positiven Erfahrungen zu berichten, die man beim Bahnfahren in Deutschland erlebt hat. Diese können von allen Bahnreisenden eingereicht werden. Denn es ist doch so, dass gerade bei Verspätungen, Fahrplanänderungen oder Ausfällen die Verärgerung der Fahrgäste bereits durch freundliche und engagierte „Eisenbahner mit Herz“ in vielen Fällen erheblich reduziert werden kann.

Der Bahnfahrer Arno Klare ist sich sicher, dass viele Zugbegleiter und Zugbegleiterinnen oder Bahnhofsmitarbeiterinnen und Bahnhofsmitarbeiter mit außerordentlicher Hilfsbereitschaft oder auch durch Humor und Charme den Alltag der Bahnfahrenden erfreuen.

Schöne Reisegeschichten mit der Bahn können bis zum 31.01.2015 bei Allianz pro Schiene per Post oder auf http://www.allianz-pro-schiene.de/eisenbahner-mit-herz/ eingereicht werden.

Der „Eisenbahner mit Herz“ wird aus allen eingesendeten Geschichten von einer Jury auserwählt. Ein verlängertes Romantikwochenende mit der Bahn gibt es für die Bahnreisenden, die diese besonders schönen Geschichten der Preisträger eingereicht haben.