Der aktuelle Klimabericht ist alarmierend

In Bonn tagt die Klimakonferenz. Über 20.000 Menschen nehmen an ihr teil. Die US-Delegation ist nicht sprachfähig, weil Präsident Trump den Klimawandel für Humbug hält. Der jetzt vorliegende 4. Klimabericht der US-Forscher (nur auf Englisch verfügbar) belegt, dass der Präsident ein gefährlicher Ignorant ist. Man werfe nur einen Blick auf Seite 30 des Dokuments: Die zwei Bilder zeigen die Fläche des Nordmeereises jeweils im September, einmal 1984 und zum anderen 2016. Die Fläche ist dramatisch kleiner geworden – durch den menschlichen Einfluss auf den Wärmehaushalt der Erde. Vor allem das alte Eis (weiß) wird immer geringer. Das hat immense Folgen für das Klima der gesamten nördlichen Hemisphäre, wie unter folgendem Link veranschaulicht wird: Dort kann man sich die Entwicklung im Zeitraffer über die letzten 32 Jahre ansehen.  Wir sind gut beraten, endlich politische und wirtschaftliche Konsequenzen daraus zu ziehen!