VHS ist Investition mit Gewinngarantie!

Bild: Benno Kraehahn

WAZ und NRZ titelten in den Mülheimer Ausgaben am Mittwoch „Subventionsbetrieb VHS“ und bilanzierten grob, aufgrund einer Leseranfrage, die finanzielle Struktur der VHS in Mülheim.

„Ich halte den Begriff Subventionsbetrieb hier für schlichtweg falsch. Er konterkariert darüber hinaus die gute und wichtige Arbeit der VHS in Mülheim.“ so der Mülheimer SPD Bundestagsabgeordnete Arno Klare.

„Die VHS ist Teil des gesamtstaatlichen Bildungssystems wie KiTa, Schule und Hochschule. Diese Bildungseinrichtungen werden zu recht volks- und nicht betriebswirtschaftlich betrachtet. Es kann also überhaupt keine Rede von Subventionierung sein, vielmehr handelt es sich um eine Investitionen mit Gewinngarantie!“ so Klare weiter.

Lebenslanges Lernen ist das Gebot der Zeit und folgerichtig liegt Weiterbildung nach wie vor voll im Trend. Anfang 2017 ergab es eine bundesweite und repräsentative Umfrage, dass bei Weiterbildung die allermeisten Bundesbürger zuerst an die VHS denken.

„Mit der VHS wird ein vielfältiges Angebot, hohe Kompetenz und starkes Engagement verbunden. In der öffentlichen Wahrnehmung hat die VHS damit im Bildungsbereich eine positive Sonderstellung. Sie ist, wie die anderen Einrichtungen, ein unverzichtbarer Bestandteil des Bildungssystems.“ erklärt Klare abschließend.