Weltgesundheitstag – Pflegekräfte und Hebammen unterstützen

Heute, am 7. April, erinnern wir an die Gründung der WHO vor 72 Jahren und feiern deshalb den Weltgesundheitstag! Angesichts Corona ist es nur gut und recht, dass er dieses Jahr den Pflegefachpersonen und Hebammen gewidmet ist. „Danke“ zu sagen ist nicht nur aktuell das Mindeste, aber allein davon (oder von Applaus) kommen die Menschen, die sich tagtäglich um das Leben anderer kümmern, auch nicht über die Runden.

Deswegen setzen wir uns entschieden für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Gehälter von Pflegekräften und Hebammen ein. Wir haben z.B. die gesetzlichen Rahmenbedingungen geschaffen, einen Tarifvertrag als bundesweit verbindlich erklären zu können – jetzt sind auch die privaten Anbieter am Zug, einen solchen auszugestalten! Ebenso gehört die Schaffung von Aufstiegsmöglichkeiten zur Attraktivierung und Wertschätzung der Berufe.

Das ist nur ein kleiner Teil der Maßnahmen, die von der WHO empfohlen werden. Hier geht es zur gesamten Mitteilung ➡️ https://www.weltgesundheitstag.de/cms/index.asp?inst=wgt-who&snr=12999&t=2020%A7%A7Pflegekr%E4fte+und+Hebammen+unterst%FCtzen